Neuregelung in Brandenburg zur Orchester- und Theaterfinanzierung

Es ist beschlossen: Brandenburg hat die Finanzierung für die überwiegend kommunalen Theater und Orchester im Bundesland gesichert!
Ab sofort übernimmt das Land 50 % der Finanzierung, 30 % kommen aus der Theater- und Orchesterpauschale des Finanzausgleichsgesetzes und nur noch 20 % entfällt auf die Kommunen. Damit gibt es zum ersten Mal einen einheitlichen Finanzierungsschlüssel zur Förderung des Brandenburgisches Staatsorchesters Frankfurt (BSOF), des Kleist Forums, der Brandenburgischen Kulturstiftung (Staatstheater Cottbus), der Piccolo Theater gGmbH, des Brandenburger Theaters (Brandenburger Symphoniker), der Neuen Bühne Senftenberg und der Uckermärkischen Bühnen Schwedt.

Dennoch gibt es beim Staatstheater Cottbus noch dringenden finanziellen Bedarf, um eine tarifliche Entlohnung für 2020 erreichen zu können.