Innovationspreis für Orchester

Erstmals lobt die Deutsche Orchester-Stiftung den Preis „Innovatives Orchester des Jahres“ aus. Der Preis ist mit 5.000,- € dotiert und steht allen professionellen Orchestern, die mindestens 32 Wochen im Jahr aktiv sind, zur Bewerbung offen.

„Viele Orchester haben in den vergangenen Jahren einen enormen Veränderungsprozess durchlaufen und übernehmen neue Aufgaben, jetzt ist aus unserer Sicht der richtige Zeitpunkt, dies mit der Vergabe des Preises stärker ins öffentliche Bewusstsein zu bringen, sagt Andreas Bausdorf, Geschäftsführer der Deutschen Orchester-Stiftung.

„Gleichzeitig möchten wir die Klangkörper, die in den genannten Bereichen noch Entwicklungspotential haben, ermuntern, sich für diese Prozesse zu öffnen. Dabei ist uns sehr bewusst, wie unterschiedlich die Voraussetzungen an den verschiedenen Standorten sind, um solche Prozesse in Gang setzen zu können“, so Bausdorf weiter.

Den vielen neuen Ansätzen und Veränderungen im Orchesterbereich, sei es bei den Konzertformaten, bei der Entwicklung neuer Zielgruppen, im Bereich der Musikvermittlung oder des Orchestermanagements will die Stiftung so mehr öffentliche Wertschätzung verschaffen.

Die Auswahl des Preisträgers trifft eine Jury unter Leitung von Prof Dr. Peter Ruzicka, dem Geschäftsführenden Intendanten der Salzburger Osterfestspiele.

Weitere Informationen sowie digitale Einreichung ab sofort unter www.innovatives-orchester.de

Teilnahmeschluss ist der 30. Juni 2017.

Kontakt:
Andreas Bausdorf, Geschäftsführer
Deutsche Orchester-Stiftung
Littenstrasse 10 · D-10179 Berlin
Tel. 030 - 24628431
Mobil 0173/ 942 33 30
info©orchesterstiftung.de